Commit 60753e2d authored by Andreas Schwab's avatar Andreas Schwab

Resync with English text.

parent 3d64fcfa
2002-09-01 Andreas Schwab <schwab@suse.de>
* TUTORIAL.de: Updated in accordance with the English version.
From Mario Lang <mlang@delysid.org>.
2002-08-12 Markus Rost <rost@math.ohio-state.edu> 2002-08-12 Markus Rost <rost@math.ohio-state.edu>
* HELLO: Fix some white spaces. * HELLO: Fix some white spaces.
......
...@@ -186,11 +186,8 @@ Abk ...@@ -186,11 +186,8 @@ Abk
Textsuche in wissenschaftlichen Texten oft vorteilhaft ist.] Textsuche in wissenschaftlichen Texten oft vorteilhaft ist.]
[Anmerkung 2: Die Tasten `Home' (Pos1) und `End' (Ende) verhalten sich [Anmerkung 2: Die Tasten `Home' (Pos1) und `End' (Ende) verhalten sich
standardmäßig nicht wie C-a und C-e, wie wohl die meisten Benutzer standardmäßig wie C-a und C-e, wie wohl die meisten Benutzer
annehmen würden, sondern springen zum Anfang bzw. zum Ende des annehmen würden.]
Dokuments! Lesen Sie in der Emacs-Dokumentation unter dem Stichwort
`Rebinding Keys in Your Init File' nach, wie Sie die Tastaturbelegung
ändern können.]
Die aktuelle Position des Cursors wird im Englischen auch `point' Die aktuelle Position des Cursors wird im Englischen auch `point'
(Punkt) genannt. Beachten Sie bitte, daß sich `point' stets (Punkt) genannt. Beachten Sie bitte, daß sich `point' stets
...@@ -228,10 +225,7 @@ ist auf deutschen Tastaturen normalerweise mit einem dicken ...@@ -228,10 +225,7 @@ ist auf deutschen Tastaturen normalerweise mit einem dicken
Aufwärtspfeil markiert). Ohne SHIFT-Taste würden Sie M-Komma Aufwärtspfeil markiert). Ohne SHIFT-Taste würden Sie M-Komma
eingeben. eingeben.
[Standardmäßig sind die Tasten `Pos1' und `Ende' mit M-< bzw. M-> >> Testen Sie nun M-<, um an den Anfang der Einführung
belegt.]
>> Testen Sie nun M-< (bzw. `Pos1'), um an den Anfang der Einführung
zu gelangen. Verwenden Sie dann C-v, um wieder hierher zu kommen. zu gelangen. Verwenden Sie dann C-v, um wieder hierher zu kommen.
Ein weiteres, oft benütztes Konzept in Emacs ist die Markierung Ein weiteres, oft benütztes Konzept in Emacs ist die Markierung
...@@ -243,7 +237,7 @@ Viele Befehle, die gro ...@@ -243,7 +237,7 @@ Viele Befehle, die gro
und M-<) setzen eine Markierung implizit, was in der untersten Zeile und M-<) setzen eine Markierung implizit, was in der untersten Zeile
(dem Echobereich, s.u.) als `Mark set' angezeigt wird. (dem Echobereich, s.u.) als `Mark set' angezeigt wird.
>> Verwenden Sie jetzt M-> (bzw. `Ende'), um zum Ende der Einführung >> Verwenden Sie jetzt M->, um zum Ende der Einführung
zu springen und benützen Sie C-u C-SPC, um hierher zurückzukehren. zu springen und benützen Sie C-u C-SPC, um hierher zurückzukehren.
Markierungen werden in einem Ring gespeichert (d.h., die zuletzt in Markierungen werden in einem Ring gespeichert (d.h., die zuletzt in
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment